IMPRESSUM

Das Sammeln von Regiongald im Deutschsprachigen Raum.

Helfen Sie bitte mit, und erweitern Sie diese Webseite mit Informationen neuer Regionalgeldausgaben und senden Sie mir je zwei Exemplare Ihrer Regionalgeldscheine an meine Anschrift. Sie werden in dieser Datenbank erfasst, welche regelmäßig erneuert wird. Weiterhin werden Ihre Scheine, zusammen mit der Fachgruppe Numismatik Schwedt, welche Mitglied Mitglied im Kulturbund e.V. ist, für Ausstellungen der Öffentlichkeit präsentiert. Diese werden dann mit Vorder- und Rückseite dem Betrachter zur Verfügung stehen. Später soll eine Katalogisierung für Sammler entstehen. Ich bedanke mich für alle Zusendungen, die bis her erfolgten und freue mich und hoffe auf Gute Zusammenarbeit.

Postschrift: Regionotes - Thomas Krause - Postfach 100319 - 16286 Schwedt/Oder.

Dienstag, 6. September 2011

Schweizer Franken wird an Euro gekoppelt

Die Schweizerische Nationalbank (SNB) koppelt den Schweizer Franken an den Euro. Sie legte dafür einen Mindestkurs fest: Demnach muss ein Euro künftig mindestens 1,20 Franken kosten. Einen niedrigerer Kurs werde ab sofort nicht mehr toleriert. "Die Nationalbank wird den Mindestkurs mit aller Konsequenz durchsetzen und ist bereit, unbeschränkt Devisen zu kaufen", teilte die SNB mit. Ziel sei "eine deutliche und dauerhafte Abschwächung des Frankens".

Keine Abstimmung mit Europäischer Zentralbank

Für den Schritt zur Festlegung auf ein Wechselkursziel zwischen Franken und Euro entschied sich die SNB offenbar auf eigene Faust. Die Europäische Zentralbank (EZB) teilte mit, sie nehme die Entscheidung der SNB zur Kenntnis. Die Schweizer Notenbank habe diesen Schritt in "eigener Verantwortung" unternommen.


Weitere Informationen unter:
Tagesschau.de
Spiegel online

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen