IMPRESSUM

Das Sammeln von Regiongald im Deutschsprachigen Raum.

Helfen Sie bitte mit, und erweitern Sie diese Webseite mit Informationen neuer Regionalgeldausgaben und senden Sie mir je zwei Exemplare Ihrer Regionalgeldscheine an meine Anschrift. Sie werden in dieser Datenbank erfasst, welche regelmäßig erneuert wird. Weiterhin werden Ihre Scheine, zusammen mit der Fachgruppe Numismatik Schwedt, welche Mitglied Mitglied im Kulturbund e.V. ist, für Ausstellungen der Öffentlichkeit präsentiert. Diese werden dann mit Vorder- und Rückseite dem Betrachter zur Verfügung stehen. Später soll eine Katalogisierung für Sammler entstehen. Ich bedanke mich für alle Zusendungen, die bis her erfolgten und freue mich und hoffe auf Gute Zusammenarbeit.

Postschrift: Regionotes - Thomas Krause - Postfach 100319 - 16286 Schwedt/Oder.

Sonntag, 11. September 2011

Was ist Geld ?

Geld ist zuerst einmal eine phantastische Erfindung, deren Genialität und Vielseitigkeit erst bei intensiverer Befassung deutlich wird. So hat das Geld z.B. den Tausch der Güter in einem ähnlichen Ausmaß erleichtert, wie die Erfindung des Rades deren Transport. Außerdem sind die Nutzungsmöglichkeiten des Geldes gleich mehrfacher Art: Es dient nicht nur als Zahlungsmittel, sondern auch als Recheneinheit, Wertmesser und Wertaufbewahrungsmittel, wobei jedoch diese dem Geld zugesprochene letzte Funktion bereits der ersten widerspricht, weil im Umfang seiner Aufbewahrung das Geld ja im Kreislauf der Wirtschaft fehlen muss. Das aber führt in der Praxis zu erheblichen Problemen! Denn da die Menge des Geldes, multipliziert mit seiner Einsatzhäufigkeit, dessen Wirksamkeit bestimmt und diese wiederum in einem möglichst gleich bleibenden Verhältnis zum Güterangebot in der Wirtschaft stehen muss, wird durch solche „Wertaufbewahrungen“ und damit Umlauf-Unterbrechungen auch die Kaufkraftstabilität des Geldes gefährdet.


Komplettes PDF lesen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen