IMPRESSUM

Das Sammeln von Regiongald im Deutschsprachigen Raum.

Helfen Sie bitte mit, und erweitern Sie diese Webseite mit Informationen neuer Regionalgeldausgaben und senden Sie mir je zwei Exemplare Ihrer Regionalgeldscheine an meine Anschrift. Sie werden in dieser Datenbank erfasst, welche regelmäßig erneuert wird. Weiterhin werden Ihre Scheine, zusammen mit der Fachgruppe Numismatik Schwedt, welche Mitglied Mitglied im Kulturbund e.V. ist, für Ausstellungen der Öffentlichkeit präsentiert. Diese werden dann mit Vorder- und Rückseite dem Betrachter zur Verfügung stehen. Später soll eine Katalogisierung für Sammler entstehen. Ich bedanke mich für alle Zusendungen, die bis her erfolgten und freue mich und hoffe auf Gute Zusammenarbeit.

Postschrift: Regionotes - Thomas Krause - Postfach 100319 - 16286 Schwedt/Oder.

Montag, 31. Oktober 2011

Kirchen, Geld und Arme: Was die Reformation verändert hat.

Mit der Reformation riss der Geldstrom zu Domkapitel, Kirchen und Klöstern abrupt ab. Reiche Bürger stifteten ihr Geld nicht mehr für Seelenmessen und Altäre, sie wollten nun den Bedürftigen der Stadt helfen. So musste mit der Neuordnung der Gotteskästen ein neues System der Sozialfürsorge eingerichtet werden. Milde Gaben sollten nicht mehr vom Domkapitel an Bettler und Pilger verteilt werden, sondern zwölf lutherische Ehrenamtliche, die "Oberalten", bekamen den Auftrag, mit den Spenden den Alten, Kranken, Witwen und Waisen zu helfen. Die Armenfürsorge wurde nicht mehr willkürlich gewährt, sondern sollte Hilfe zur Genesung oder zur Selbsthilfe sein. Eine weitere Reform betraf in Hamburg die Schulen. Bis zur Reformation waren die Schulen, vor allem die Lateinschule des Johanneums, von den Kirchen unterhalten worden und sollten vor allem Priesternachwuchs ausbilden. Johannes Bugenhagen (s. r.) ordnete das Schulwesen neu. Die Bildung des Einzelnen wurde nicht mehr an Kirchenzwecke gebunden, sondern sollte der Bürgergemeinschaft und der Gestaltung des eigenen Lebens dienen.....den kompletten Artikel auf dem Hamburger Abendblatt von 06.04.2004 lesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen