IMPRESSUM

Das Sammeln von Regiongald im Deutschsprachigen Raum.

Helfen Sie bitte mit, und erweitern Sie diese Webseite mit Informationen neuer Regionalgeldausgaben und senden Sie mir je zwei Exemplare Ihrer Regionalgeldscheine an meine Anschrift. Sie werden in dieser Datenbank erfasst, welche regelmäßig erneuert wird. Weiterhin werden Ihre Scheine, zusammen mit der Fachgruppe Numismatik Schwedt, welche Mitglied Mitglied im Kulturbund e.V. ist, für Ausstellungen der Öffentlichkeit präsentiert. Diese werden dann mit Vorder- und Rückseite dem Betrachter zur Verfügung stehen. Später soll eine Katalogisierung für Sammler entstehen. Ich bedanke mich für alle Zusendungen, die bis her erfolgten und freue mich und hoffe auf Gute Zusammenarbeit.

Postschrift: Regionotes - Thomas Krause - Postfach 100319 - 16286 Schwedt/Oder.

Samstag, 12. November 2011

Styrrion, bald am Ende ?

Volker Mastalier ist frustriert. Sechs Jahre lang hat er um seine Idee gekämpft. Hat Reden gehalten, versucht, Betriebe zu überzeugen und hat demonstrativ Scheine auf den Tisch gelegt. Aber jetzt, sagt Mastalier, jetzt gehe ihm schön langsam die Kraft aus. Volker Mastalier spricht vom „Styrrion“, einer regionalen Währung, die er in Graz und Umgebung etabliert hat. Seither können die Menschen dort in rund 82 Betrieben mit bunten 1er-, 2er-, 5er-, 10er-, 20er- und 30er-Scheinen bezahlen. Das Prinzip dahinter ist einfach: Wer will, trägt seine Euro zu einer Umtauschstelle und bekommt genauso viele Scheine in „Styrrion“ zurück. So wird sichergestellt, dass das Geld in der Region bleibt. Doch ausgerechnet in Graz scheint die Idee nicht zu funktionieren......weiterlesen auf Die Presse.com In der Moneypedia kann man sich den Styrrion ansehen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen